Bewerbungstipps

Der richtige Weg zum Ziel

Der Ausbildungsberuf ist gewählt, die richtige Ausbildungsstätte gefunden. Nun trennt Sie nur noch eine Hürde vom Ziel: die erfolgreiche Bewerbung. Wie der Bewerbungsprozess aussieht und was Sie beachten müssen, erfahren Sie hier:

1. Wie läuft so ein Bewerbungsprozess ab?
Zunächst brauchen wir natürlich Ihre Bewerbung. Diese erfolgt online über unser Bewerbermanagementsystem. Wenn uns Ihre Bewerbung überzeugt, laden wir Sie zu einem Einstellungstest ein, mit dem wir Ihre Fähigkeiten und Qualifikationen prüfen. Haben Sie den ersten Schritt geschafft, erhalten Sie die Einladung zu einem persönlichen Vorstellungsgespräch, in dem wir Sie näher kennenlernen möchten. Wenn Sie uns auch bei diesem Termin überzeugen, folgt schließlich noch eine Untersuchung durch den Werksarzt, der Ihre gesundheitliche Eignung überprüft. Nun fehlt nur noch Ihre Unterschrift unter dem Ausbildungsvertrag und Ihrem Start zum vereinbarten Termin steht nichts mehr im Weg. Wir freuen uns auf Sie!

2. Wann muss ich mich bewerben?

Damit Sie das Rennen um die begehrten Ausbildungsplätze für sich entscheiden, sollten Sie schon frühzeitig an den Start gehen. Schließlich braucht ein Bewerbungsprozess seine Zeit. Daher sollten Sie sich bereits neun Monate vor Ihrem Schulabschluss bewerben. Welche Plätze bei uns frei sind, ist bereits über ein Jahr vor Ausbildungsbeginn vermerkt. Wichtig: Rechnen Sie genug Zeit ein, um Ihre Bewerbungsunterlagen sorgfältig vorzubereiten. Das kann schon mal ein paar Wochen dauern.

3. Wie sieht die perfekte Bewerbung aus?
Ihre Bewerbungsunterlagen sollten unbedingt vollständig sein. Leichter gesagt als getan, meinen Sie? Es ist ganz einfach: Durch die Online-Bewerbung werden Sie bequem durch den Bewerbungsprozess hindurchgeführt. Halten Sie hierfür folgende Unterlagen in digitalisierter Form bereit: Anschreiben, tabellarischer Lebenslauf, das letzte Zeugnis sowie Praktikumsbescheinigungen.

4. Was sollte ich auf keinen Fall machen?
Es ist immer noch ein Unterschied, ob Sie sich um eine Ausbildungsstelle oder für eine Position als Führungskraft bewerben. Wir wissen auch, dass es Ihre erste Bewerbung ist. Trotzdem sind unsaubere Unterlagen, viele Rechtschreibfehler oder fehlende Informationen ein echter Minuspunkt. Lassen Sie sich ruhig von Eltern oder erfahrenen Freunden etwas helfen. Denn vier Augen sehen mehr als zwei!

5. Wie kann ich mich auf Tests und Auswahlgespräche vorbereiten?
Wenn Sie zwei Regeln beherzigen, werden Sie uns sicher davon überzeugen, dass Sie die/der richtige Auszubildende für uns sind! Sowohl für den Einstellungstest, mit dem wir Ihr Wissen und Ihre Fähigkeiten auf die Probe stellen wollen, als auch für das persönliche Vorstellungsgespräch sollten Sie daher einfach an Folgendes denken:
Erstens: Bleiben Sie ruhig und verstellen Sie sich nicht. Außerdem sind Kleidung und Pünktlichkeit sehr wichtig. Der erste Eindruck, den unsere Personalmitarbeiterinnen und -mitarbeiter von Ihnen erhalten, ist oft entscheidend. An ordentlicher Kleidung führt deshalb kein Weg vorbei. Sie sollten sich aber trotzdem darin wohl fühlen, sonst wirken Sie nicht authentisch. Ihr Erscheinungsbild sollte weder zu lässig noch zu gestylt wirken. Das und Ihre Pünktlichkeit signalisieren uns, dass Sie motiviert sind und das Treffen ernst nehmen.
Zweitens: Informieren Sie sich einfach über Ihren Traumberuf und über die thyssenkrupp Steel Europe AG. Das können Sie sowohl über unsere Internetseiten, den Homepages der Industrie- und Handelskammern und bei unseren Ansprechpartnern.


Nützliche Tipps zur Bewerbung
Weitere Hinweise und Tipps, wie man sich richtig bewirbt, Übungen zu einem Einstellunstest und wie man das erste Vorstellungsgespräch erfolgreich meistert, finden sich u. a. hier: