engineering.tomorrow.together.

 

thyssenkrupp, das sind mehr als 155.000 Mitarbeiter in fast 80 Ländern und 43 Mrd. € Umsatz im Jahr. Das ist Automotive, Logistik, Anlagenbau, Stahlproduktion, Aufzugsbau und noch mehr. Auf der ganzen Welt, in großen und in kleinen Unternehmen, aber immer gemeinsam. Das sind über 200 Jahre Industriegeschichte und modernste Technologie. Wir haben eine Aufgabe, die zu Ihnen passt, die Ihre Neugier weckt und Sie herausfordert.

Projektingenieur (m/w/d) Produktentwicklung
thyssenkrupp Hohenlimburg GmbH,
Standort Hagen

 

Bei der thyssenkrupp Hohenlimburg GmbH sind zurzeit ca. 900 Mitarbeiter/innen beschäftigt. Als Business Unit Precision Steel der Business Area thyssenkrupp Steel Europe liefert thyssenkrupp Hohenlimburg warmgewalzten Bandstahl als Vormaterial für die Kaltwalzindustrie sowie in die Direktverarbeitung. Hauptabnehmerbranchen sind in-/ und ausländische Kaltwalzwerke und die Automobilzulieferindustrie.

Ihre Aufgaben

  • Sie sind für die Durchführung, Dokumentation und Auswertung von Projekten zur Werkstoffentwicklung verantwortlich

  • Sie leiten Verfahrensoptimierungen und führen im Rahmen der Qualitätsberichterstattung statistische Auswertungen und Betriebsversuche durch

  • Die Koordination der Verfahrensumsetzung zwischen Arbeitsvorbereitung, Betrieb und Qualitätsmanagement gehört zu Ihrem Arbeitsbereich

  • Die Darstellung von Entwicklungsprojekten in Fachberichten und Artikeln für interne und externe Präsentationen runden Ihren Arbeitsbereich ab

  • Sie arbeiten mit allen Qualitätsbereichen, Vertrieb, Technik, Informatik, Controlling sowie Instituten und Kunden zusammen

Ihr Profil

  • Sie haben ein abgeschlossenes Ingenieurstudium der Fachrichtung Werkstoffwissenschaften (oder verwandte Bereiche)

  • Alternativ haben Sie eine abgeschlossene Berufsausbildung als Werkstoffprüfer o.ä. mit einer zusätzlichen 2-jährigen Fachausbildung zum staatlich geprüften Techniker

  • Idealerweise konnten Sie bereits Erfahrungen in der Werkstoffentwicklung und Kenntnisse in statistischen Analyseverfahren sammeln

  • Sie besitzen ausgeprägte EDV-Kenntnisse in SAP, Microsoft Office und Minitab

  • Sie verfügen über gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift

  • Kommunikationsstärke, selbständiges Arbeiten sowie Teamfähigkeit zeichnen Sie aus

Über thyssenkrupp
thyssenkrupp, das sind mehr als 156.000 Mitarbeiter in fast 80 Ländern und 39 Mrd. € Umsatz im Jahr. Das ist Automotive, Logistik, Anlagenbau, Stahlproduktion, Aufzugsbau und noch mehr. Auf der ganzen Welt, in großen und in kleinen Unternehmen, aber immer gemeinsam. Das sind über 200 Jahre Industriegeschichte und modernste Technologie.

 

Bei der thyssenkrupp Hohenlimburg GmbH sind zurzeit ca. 900 Mitarbeiter/innen beschäftigt. Als Business Unit Precision Steel der Business Area thyssenkrupp Steel Europe liefert thyssenkrupp Hohenlimburg warmgewalzten Bandstahl als Vormaterial für die Kaltwalzindustrie sowie in die Direktverarbeitung. Hauptabnehmerbranchen sind in-/ und ausländische Kaltwalzwerke und die Automobilzulieferindustrie.

Ihre Aufgaben
  • Sie sind für die Durchführung, Dokumentation und Auswertung von Projekten zur Werkstoffentwicklung verantwortlich

  • Sie leiten Verfahrensoptimierungen und führen im Rahmen der Qualitätsberichterstattung statistische Auswertungen und Betriebsversuche durch

  • Die Koordination der Verfahrensumsetzung zwischen Arbeitsvorbereitung, Betrieb und Qualitätsmanagement gehört zu Ihrem Arbeitsbereich

  • Die Darstellung von Entwicklungsprojekten in Fachberichten und Artikeln für interne und externe Präsentationen runden Ihren Arbeitsbereich ab

  • Sie arbeiten mit allen Qualitätsbereichen, Vertrieb, Technik, Informatik, Controlling sowie Instituten und Kunden zusammen

Ihr Profil
  • Sie haben ein abgeschlossenes Ingenieurstudium der Fachrichtung Werkstoffwissenschaften (oder verwandte Bereiche)

  • Alternativ haben Sie eine abgeschlossene Berufsausbildung als Werkstoffprüfer o.ä. mit einer zusätzlichen 2-jährigen Fachausbildung zum staatlich geprüften Techniker

  • Idealerweise konnten Sie bereits Erfahrungen in der Werkstoffentwicklung und Kenntnisse in statistischen Analyseverfahren sammeln

  • Sie besitzen ausgeprägte EDV-Kenntnisse in SAP, Microsoft Office und Minitab

  • Sie verfügen über gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift

  • Kommunikationsstärke, selbständiges Arbeiten sowie Teamfähigkeit zeichnen Sie aus

Ansprechpartner

thyssenkrupp Hohenlimburg GmbH
Laura Bernemann


Personalmanagement
Oeger Str. 120
58119 Hagen
02334 - 912727
E-Mail: Laura.bernemann@thyssenkrupp.com

http://karriere.thyssenkrupp.com